• Hundeschule

    P1020183-300x225

    Die Hundeerziehung ist ein sehr wichtiges Thema schon am ersten Tag wenn der Hund ins Haus kommt.

    Mehr Infos

  • Shop

    shop

    Selbstgemachte Leinen und Halsbänder, Leuchties und naturgetrocknete Kauartikel, auch für Allergiker geeignet.

    Mehr Infos

  • Ferienhäuser

    ferienhaus

    Wenn Sie Urlaub mit Ihrem Hund machen wollen haben Sie hier die Möglichkeit unsere Ferien-häuser auf der Insel Fehmarn zu buchen.

    Mehr Infos

  • Aktuelles

    aktuelles

    Seminare/Veranstaltungen
    Vorbereitungsseminar für die theoretische
    Prüfung des Sachkundenachweises
    Mehr Infos

Hundeschule

hundeschule_1Die Hundeerziehung ist ein sehr wichtiges Thema, schon am ersten Tag, wenn der Hund ins Haus kommt.

Gerade bei einem Welpen macht man schnell den Fehler zu denken, sie sind ja noch so klein und süß. Wie putzig sie doch schauen können wenn sie was angestellt haben.

Da fängt das Problem schon an:
Der kleine süße Welpe lernt, „wenn ich treu schaue, sind Frauchen und Herrchen nicht mehr böse“. Dies wird er immer wieder einsetzen.

Man muss auch jetzt in der ersten Prägephase so viel wie möglich mit dem Welpen erleben. Viele machen den Fehler den Hund erst einmal Ruhe zu gönnen und ihn wegzusperren “der arme kleine Hund”, aber alles was er jetzt positiv erlebt, wird er später nicht plötzlich negativ finden.

Zoobesuche, um verschiedene Tiere kennen zu lernen, Autofahren ohne Stress oder Cafèbesuche, wo verschiedene Menschen und Geräusche sind, auch andere Hunde verschiedenster Größen und Farben sollten aufgesucht werden.

Dabei ist darauf zu achten, dass der Hund nie überfordert wird. Auch mit Kindern ist dies eine gute Zeit, um positive Erfahrungen zu machen.

Wichtig ist, auch die Körpersprache des Hundes zu lernen, wenn Sie lernen, Ihren Hund zu verstehen, dann versteht er auch Sie. Viele bränzliche Situationen könnten verhindert werden, wenn man die Signale richtig deutet und die Erziehung stimmt.

Auch sollte man beim Kauf eines Hundes nicht nur auf das Aussehen achten. Viel wichtiger ist es, „passende“ Eigenschaften von Hunden und die Bedürfnisse der Hundehalter herauszufinden.

Hier noch ein passendes Zitat:
„…Eine zusammengerollte Zeitung kann ein nützliches Hilfsmittel sein, wenn man sie richtig anwendet. Benutzen Sie beispielsweise die Zeitung, wenn der Hund etwas anknabbert oder grade ein Bächlein macht. Benutzen Sie sie nur, wenn Sie nicht zum richtigen Zeitpunkt eingreifen konnten, weil Sie nicht aufgepasst haben.

Nehmen Sie die Zeitung, schlagen Sie Sich selbst sechsmal gegen den Kopf, und wiederholen Sie dabei den Satz: – Ich habe vergessen, auf meinen Hund aufzupassen.

Wenden Sie diese Technik immer wieder an. Nach einigen Korrekturen werden Sie soweit konditioniert sein, dass Sie Ihren Hund im Auge behalten…“

aus John Ross & Barbara Mc Kinney